Wirksame und gezielte Hilfe bei Akne

Bild: © Katie Little - Fotolia.com
Bild: © Katie Little – Fotolia.com

Akne ist ein häufiger Begleiter vieler Jugendlicher, aber auch immer mehr Menschen im Erwachsenenalter sind von dieser Hautkrankheit betroffen. Je nach Ausprägung und Form der Akne sind das Gesicht, Hals, Dekolleté und auch der Rücken mit Pusteln und entzündlichen Hautveränderungen übersät. Unterschieden werden drei verschiedene Formen der Akne: Bei der leichten Akne weist das Gesicht viele Mitesser und Pickel auf, die sich aber eher selten entzünden. Bei der mittelschweren Akne ist die Haut bereits durch eitrige Pusteln und Pickel entzündlich verändert. Bei der schweren Akne ist das Gesicht und weitere Körperregionen wie zum Beispiel der Rücken mit entzündeten und eitrigen Pusteln übersät. Der Auslöser für diese unschönen Hautprobleme sind Sexualhormone, die mit dem Beginn der Pubertät vermehrt freigesetzt werden und den Körper so bei einer Veranlagung zur Akne ins Ungleichgewicht bringen. Die Talgdrüsen der Haut werden zur vermehrten Talgproduktion angeregt. Das ist ein noch natürlicher Vorgang. Bei einer zur Akne neigenden Haut verstopfen die Talgdrüsen nach einer gewissen Zeit, der Talgabfluss ist nicht mehr gewährleistet. Die Poren verstopfen und Bakterien, die sich von dem Hautfett ernähren, haben nun die optimale Grundlage, sich zu vermehren. In diesem Prozess entstehen Abbauprodukte, die die ohnehin schon gereizte Haut noch zusätzlich irritieren. So entstehen schließlich schmerzhafte Pickel und Pusteln, die nur schwer ohne ein wirksames Hilfsmittel bekämpft werden können und die Haut wieder ins natürliche Gleichgewicht gebracht werden kann. Um schwere Folgen wie zum Beispiel Narbenbildung oder gar psychische Schäden zu vermeiden ist es wichtig, gezielt gegen die Akne vorzugehen.


Als erste Regel gilt, den Prozess nicht zu verschlimmern. Berühren Sie sich also nicht im Gesicht oder versuchen, die Pickel und Pusteln auszudrücken. So schädigen Sie auch die umliegende und gesunde Hautstruktur, was schließlich zu einer Ausbreitung der entzündeten Hautstellen und schlussendlich auch zu Narbenbildung führt. Bei der Akne ist die wirkungsvollste Therapie mithilfe von Arzneimitteln vorzugehen, aber auch die Ernährung umzustellen, oder auf Nahrungsergänzungsmittel zurückzugreifen. Ein effekfives Mittel zur Bekämpfung der Akne ist Acnezine. Dieses Aknepräparat wirkt von außen als Creme lokal auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen und führt schon nach einigen Tagen zu einer enormen Linderung der Hautbeschwerden. Ebenso wirkt die Acnezine Creme prophylaktisch und hilft so, neuen Hautunreinheiten vorzubeugen. Das Acnezine Nahrungsergänzungsmittel führt dem Körper mangelnde Vitamine zu und sorgt so Schritt für Schritt für eine reinere Haut von Innen. Unter www.acnezine.de erfahren Sie alles Wissenswerte rund um das Thema Akne, das Produkt Acnezine und seine Anwendungsgebiete sowie die Bezugsquelle, damit Sie schnell zu einem verbesserten Hautbild und somit auch zu einem befreiteren Lebensgefühl gelangen. Überzeugen Sie sich von der Wirksamkeit dieses Produktes.

Viel Erfolg auf Ihrem Weg zu einer reinen und gesunden Haut!

Mode, Trends, Lifestyle und Pflegetipps für Haut und Haare.

Pages

Fashion & Lifestyle Tipps

Shopping Tipps

Werbung